Donnerstag, 20. Dezember 2012

Itsenäisyyspäivä - Unabhängigkeitstag

Ich weiss, der Itsenäisyyspivä ist schon eine Weile her - er war am 6. Dezember!! Und in vier Tagen ist Weihnachten!
Trotzdem möchte ich euch ein bisschen darueber erzählen, wie wie hier gefeiert haben.

Einen Tag davor, also am 5. Dezember, hatten wir in der Schule eine Feier. Kriegsveteranen wurden eingeladen, erst assen alle Mittag und dann versammelten wir uns in der Turnhalle. Dort hat meine Klasse ein Musikstueck vorgespielt und unser nur fuer den Unabhängigkeitstag gegruendeter Chor hat gesungen. Leider war ich krank und konnte nicht mitsingen, dabei hatte ich eigentlich mitgeprobt. Dann hat der eine Veteran eine Rede gehalten. Und dann sind einige Schueler vorgekommen und haben die Freiheitsrede vorgelesen. Zum Schluss haben alle die finnische Hymne Maamme gesungen.
Und dann ging der Unterricht weiter...

Am nächsten Tag war dann der eigentliche Unabhängigkeitstag und wir hatten schulfrei. Wir sind gegen elf Uhr vormittags in die Schule in Pyhäntä gefahren, wo eine grosse Feier war. Ganz zum Anfang kamen drei Soldaten mit drei Flaggen herein (die finnische Flagge und zwei andere Flaggen, die ich aber nicht kenne). Dann haben der Kinder-, Jugend- und Männerchor das Veteranenlied gesungen. Ich habe auch mitgesungen, obwohl ich krank war. Es klang richtig gewaltig!
Danach haben die Grundschueler ein kleines Programm gestaltet: was ist typisch finnisch? Welche Macken haben die Finnen? Was ist fuer Finnland beruehmt? Und das, was ich verstanden habe, stimmte meiner Meinung nach sogar!
Schliesslich hat der Jungendchor die Finlandia Hymne gesungen. Viele Leute, darunter auch meine Freunde, wuerden es besser finden, wenn Finlandia die finnische Hymne wäre, es gibt heisse Diskussionen darueber...
Es folgte eine weitere Vorlesung der Freiheitsrede und zum Schluss sind alle aufgestanden und haben die finnische Hymne gesungen.

Als wir nach Hause kamen, hing die finnische Flagge! Und ich durfte sie sogar mit meiner Schwester zusammen herunterlassen. Meine Mutter war ganz besorgt und meinte immer wieder: aber aufpassen, dass sie nicht auf die Erde kommt! Ich habe noch nie eine Flagge herauf- oder heruntergelassen, es war also ein Erlebnis fuer mich! :)

Und schliesslich, am Abend folgte das grösste Ereignis: die grosse Feier im Präsidentenpalast. Die wird live im Fernsehen uebertragen und sehr viele Leuten gucken es. Es werden alle beruehmten Leute von Finnland eingeladen und duerfen dem Präsidenten und seiner Frau die Hände schuetteln. Das heisst also, dass wir uns zwei Stunden lang nur angeschaut haben, wie sich die Leute die Hände schuetteln. Und es war nicht mal langweilig! Denn jeder wollte natuerlich am schönsten aussehen und aus der Menge stechen. Dementsprechend gab es also viel zum Lachen und Reden ueber die ganzen Kleider und Kostueme.

Das war also der Unabhängigkeitstag in Finnland. Natuerlich feiert nicht jeder Finne. Manche nutzen den freien Tag auch einfach, um auszuschlafen und zu faulenzen! Doch ich fand es schön, etwas gemacht zu haben und etwas miterlebt zu haben.
Ich wurde natuerlich auch von vielen gefragt, wie man ihn in Deutschland feiert, doch leider konnte ich nichts sagen, ausser: naja, wir haben auch schulfrei, aber an sich ist es ein ganz normaler Tag.
Und jetzt die Frage an euch (sehr peinlich, dass ich das fragen muss): wie feiern wir den Unabhängigkeitstag in Deutschland?



Kommentare:

  1. Also: wir feiern keinen Unabhängigkeitstag, sondern einen Einheitstag, dass ist, denke ich, ein kleiner aber feiner Unterschied. Und vielleicht liegt es gerade an diesem Unterschied, dass wir den Tag eigentlich nicht feiern (also ich kenne keinen, der diesen Tag politisch begeht.) Klar gibt's 'ne Rede vom Bundespräsidenten im Fernsehen und auch die eine oder andere Veranstaltung, zu der man hingehen könnte ... wo einem dann erklärt wird, was Deutschland ist, was Deutschland ausmacht ... Aber was du beschreibst, habe ich zu DDR-Zeiten miterlebt, da waren solche Veranstaltungen Pflicht (das Flagge zeigen übrigens auch), dafür hatten wir dann auch schulfrei und vorher ewig geübt.

    Eine Frage zurück: ich denke, ihr habt kein Fernsehen?

    Küsschen und danke für den interessanten Bericht! MAMA

    AntwortenLöschen
  2. aah, ich hoffe, dass ich das wort richtig uebersetzt habe... itsenäisyyspäivä, ja independence day: unabhängigkeitstag!
    und: wozu gibt es denn internet??? :P

    AntwortenLöschen