Montag, 24. September 2012

koeviikko

Letzte Woche war die grosse Testwoche - koeviikko.
Im Laufe jeder Periode schreibt man nur kleine Tests, die grossen Arbeiten (Klassenarbeiten oder Klausuren bei uns in Deutschland) werden am Ende jeder Periode in der koeviikko geschrieben; das heisst aber auch, dass man den gesamten Stoff der letzten sechs Wochen lernen muss. Die koeviikko ist eine Woche, in der man jeden Tag in jedem Kurs eine Arbeit schreibt (ausser Musik und Sport und Kunst) und einen Tag vor der entsprechenden Arbeit hat man noch mal zwei Pflichtstunden in dem jeweiligen Fach.
Man hat maximal 3 Stunden Zeit fuer die Arbeit, aber erst nach anderthalb Stunden darf man die Arbeit abgeben und aus dem Klassenraum gehen.

Die koeviikko hat fuer manche schon am Freitag (15.09.) angefangen. Ich habe "nur" drei Arbeiten geschrieben: in Gesundheitslehre, Mathe und Psychologie. Zum Glueck hatte ich von allen Arbeiten eine finnische und eine englische Version und ein Wörterbuch dabei.
Es ist voll komisch: die Arbeiten muessen auf einem bestimmtem koepaperi geschrieben werden und kein anderes ist zugelassen. Das koepaperi ist eine zusammengefaltete A3 Seite mit extragrossen Kästchen.

Meine erste Arbeit war in Gesundheitslehre. Bei den meisten Aufgaben musste ich Begriffe erklären, z.Bsp. sagen, wozu Schlafmangel fuehren kann und wozu wir Kohlehydrate, Proteine und Fette brauchen. Es ging bunt durchmischt durch die Themen Essen, Schlafen, Sport, Erste Hilfe und Krankheiten. Ich habs geschafft und ALLES in finnisch geschrieben, meine ganze Arbeit in finnisch! Aber es wurde auch die "schlechteste": eine 6-
Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich mich null auf diese Arbeit vorbereitet habe... :D

Das Notensystem hier ist ein bisschen anders: das beste ist eine 10 und mit einer 5 hat man gerade so bestanden.

Die nächste Arbeit war Mathe. Am Abend davor bin ich noch mal die ganzen Aufgaben durchgegangen und hab mir im Buch die Beispiele angesehen. An sich war die Arbeit einfach: proportionale und antiproportionale Zuordnungen, Potenzen und Wurzeln, Gleichungen und Prozentrechnung. Ich habe in der Arbeit eine 7,5 bekommen und fuer den ganzen Kurs eine 8.

Die letzte Arbeit war fuer mich am Donnerstag in Psychologie und hier habe ich mich wirklich am Abend davor hingesetzt und mich durch Wikipedia geklickt, um wenigstens ein bisschen bescheid zu wissen. Denn was hilft es mir, wenn ich auf Englisch schreiben kann, wenn ich nicht weiss, WAS ich hinschreiben soll. Ich habe wirklich die ganze Arbeit auf Englisch geschrieben (sechs Definitionen und einen Aufsatz), meine Muehe hat sich aber gelohnt: ich habe 11 von 15 Punkten bekommen. Jetzt muss ich noch einen psychologischen Test entwerfen (keine Ahnung, wie ich das machen soll!!) und wenn ich den abgegeben habe, bekomme ich meine endgueltige Note.

Meine Freundin hatte die geniale Idee, dass wir, wenn die Arbeiten vorbei sind, alle zusammen Essen gehen und das haben wir auch getan. Es war ein winziges Restaurant. Das erste, was ich bis jetzt gesehen habe. Wir waren die einzigen Gäste, aber es war trotzdem echt schön. Wir wollen das jetzt immer machen, wenn die Testwoche vorbei ist.... ihr könnt euch sicher denken, dass ich mich schon wie wild auf die nächste koeviikko freue. ;)

Jetzt hat ein neues Jakso begonnen und es ist gleich viiiiiiiiel besser, denn ich habe Englisch und Deutsch. Endlich kann ich mal was verstehen und im Unterricht mitarbeiten!

 
 
   Festmahl nach der koeviikko: Hamburger,
   Pommes und Putensalat, mmmhh!
 

Unser Zimmer nach der koeviikko.
Meine Schwester hatte ja schon ein
bisschen mehr Stress als ich... :D

Kommentare:

  1. Wahnsinn! Nach 2 Monaten Finnisch lernen Aufsätze und Prüfungen in Finnisch schreiben und auch noch alle bestehen!! Ich bin mega stolz auf dich!!!

    Küsschen MAMA

    AntwortenLöschen
  2. Haha :D
    Danke! aber irgendwie war es wirklich nicht sooo schwer... ich glaub mal, die lehrer haben auch ein bisschen netter bewertet, weil ich es bin ;)

    AntwortenLöschen
  3. meidän huone, aina sikolätti... <3
    -sinun sisko :D

    AntwortenLöschen